Israels Taufe

Der Täufling

Der Täufling

Ich habe euch Israel ja schon vorgestellt . Er ist der jüngere Sohn von Vivian, unserer Haushaltshelferin. Er ist jetzt knapp 5 Monate alt und es wurde Zeit, ihn zu taufen.

Wir wurden eingeladen, den Taufgottesdienst zu besuchen. Er fand in der Apostolic Church, ganz bei uns in der Nähe statt. Vivian ist hier ein engagiertes  Gemeindemitglied.

Das Viertel ist nicht besonders wohlhabend, daher ist auch die Kirche -wahrscheinlich schon seit längerem- im Rohbauzustand. Der Altarraum ist mit Tüchern und Plastikblumen verschönert. Nicht gespart wird an einer leistungsstarken Soundanlage, so dass Predigt und Gesänge auch gehört werden.

20150607_102446_resized_1

Im Inneren der Kirche. Tanz und Gesang müssen sein.

DSC_0207

Die Mädels vom Chor

Die Taufgesellschaft und eigentlich alle Gottesdienstteilnehmer waren ziemlich herausgeputzt. Der Dress-Code zur Taufe ist weiß. Als „international guests“ wurden wir extra begrüßt und der Gottesdienst wegen uns zweisprachig gehalten – auf Twi und Englisch.

Während des Gottesdienstes wird viel gesungen und getanzt. Die Predigt steht jedoch im Mittelpunkt. Nach der Predigt gings ans Taufen.  Wie wir es bei uns kennen, wird das Kind im Kreis seiner Eltern, Geschwister, Taufpaten und Verwandten vom Pastor am Altar getauft – mit Öl.

20150607_112254_resized

Die Taufgesellschaft

20150607_112359_resized

Danach werden die Geschenke für das Kind eingesammelt: jeder der eine Geldgeschenk machen möchte, geht nach vorne und steckt das Geld in eine Box, aber auch praktische Sachen wie Pampers, Waschmittel und ähnliches werden gebracht.

DSC_0208

Der Pastor mit den Geschenken

DSC_0211

Vivan und Emanuel nehmen die Geschenke entgegen. Die „Kollekte“ befindet sich in der rosa Plastiktüte.

DSC_0203

Vivian mit Israel und ihrer Tante, die Schwester ihrer Mutter, die auch in Accra wohnt.

DSC_0217DSC_0204  DSC_0205

DSC_0220  DSC_0221

Wir waren sehr froh, dabei sein zu dürfen.

Ein Gedanke zu “Israels Taufe

  1. Liebe Marion,

    seit dem Treffen in der Schiffstr. lese ich deinen Blog.
    Super interessant was ihr so alles erlebt.
    Eine Taufe in Ghana, das feiert man nicht jeden Tag.
    Hübsche Mutter und ein total süßes Baby.

    Danke für deine Infos.

    Liebe grüße nach Afrika
    ( hier sind nur 14C)

    Almut

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s