Yoga-Abbitte

In einem meiner ersten Beiträge habe ich mich voreilig negativ über das Yogastudio im Mövenpick-Hotel geäußert:

Dafür möchte ich jetzt Abbitte leisten!

Max, ein junger Schwabe, der in der Innenstadt mit dem Aufbau eines außergewöhnlichen Hostels beschäftigt ist und unser erster Kontakt hier in Accra war (wir haben ihn schon bei unserer Erkundungsreise im März kennengelernt), hat mich eines Besseren gelehrt. Er kannte das Studio und hat mich ermuntert es auszuprobieren. Und er hatte recht! Es ist wirklich  nett dort und vor allem die Betreiberin, auch eine Nana, macht ihre Sache sehr gut.

Manni und ich gehen jetzt jeden Samstagvormittag hin und genießen die Stunde sehr.

Anders als bei Sonja in Erlangen dauert hier die Yogastunde tatsächlich nur 60 Minuten, was ein bisschen kurz ist. Vor allem Atemübungen fallen dadurch hinten runter und manchmal nervt die Musik etwas.  Aber Nana achtet sehr darauf, dass alle auf ihrem Niveau üben können und sorgt für eine angenehme und für jeden ermutigende Stimmung im Raum. Am Anfang jeder Stunde verteilt sie einen kleinen herzförmigen Zettel mit einem kurzen handgeschriebenen Mantra für die Stunde – echt süß!

20141108_100108  20141108_111921

20141119_112046   20141108_095941

Hier noch der Link zu einem kleinen Video über das Yoga-Studio (in dem auch Max zu Wort kommt 😉 ):

Bliss-Yoga-Accra – 100 Days of Happiness

Ach ja, und im Kurs sind so ein paar Mädels, die sich wohl schon längerr kennen…..das ist ein Geschnatter vor der Stunde…..also echt: für sowas hab ich ja überhaupt kein Verständnis……:-)))

3 Gedanken zu “Yoga-Abbitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s